Kein guter Berater

Angst und Stress haben eines gemeinsam: Sie lösen Stresshormone aus, die dafür sorgen, dass wir in Kampf- und Fluchtbereitschaft oder in Starre verfallen. Um für den überlebensnotwendigen Ernstfall bereit zu sein, wird dadurch der Großteil des Bluts in Arme und Beine gepumpt, damit wir dort ausreichend Energie und Kraft zur Verfügung haben, um zu kämpfen oder zu flüchten. Der Nachteil dabei ist, dass nur noch ein Minimum an Blut im Gehirn verbleibt, weswegen es uns dann auch nicht möglich ist, klar zu denken und gute Entscheidungen zu

 

Neue Karte ziehen

Category
Tags

Comments are closed

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Translate »