Inzwischen hast Du Dein Ziel vor Augen, hast Deine Reise geplant. Nun solltest Du Dir eine Liste erstellen, die alle Utensilien enthält, die Du für Deine Reise voraussichtlich benötigst. Am besten fängst Du bei den Basics an:

Ganz gleich wohin Deine Reise führt, was Du in dem Fall benötigst ist ein Pass oder ein Personalausweis. Übertragen auf Deine Reise zu Deinem optimalen Leben (ob temporär oder permanent) bedeutet das, dass Du eine neue Identität benötigst. Wenn Du Dich mit all Deinen Sinnen in die Situation Deines Reiseziels (Deines optimalen Lebens) versetzt, dann bist Du nicht mehr die Person, die Du jetzt bist. Denn wärst Du die Person, die Du jetzt bist, dann wärst Du bereits in Deinem optimalen Leben angekommen.

Schaue Dir also die Person, die Du an Deinem Reiseziel bist, ganz genau an. Je mehr Details Du Dir vorstellen kannst, desto besser wirst Du Dich in diese Identität einfinden können.

Ein Tipp:

Stell Dir vor, dass Du Deine neue Identität anziehst wie neue Kleider. Schaue Dir unterschiedliche Kleidungsstücke aus unterschiedlichen Farben und Materialien an, ziehe sie an und beobachte Dich aus verschiedenen Perspektiven. In welchen Kleidern fühlst Du Dich am wohlsten? Welches Kleidungsstück verursacht welches Gefühl? Ziehe das Kleidungsstück an, in dem Du Dich am besten fühlst, in dem Du glücklich bist und dann…

Überlege Dir:

  • welche Eigenschaften
  • welche Fähigkeiten
  • welche Kenntnisse
  • welches Auftreten
  • welches Aussehen
  • welche Werte
  • Charaktereigenheiten
  • welchen Körper
  • welche Gedanken
  • welche Lebensweise
  • welche Weltsicht diese Identität hat.

Schaue Dir an, wie sie lebt:

  • lebt sie alleine oder mit jemandem zusammen?
  • hat sie Kinder oder Tiere?
  • hat sie Freunde?
  • hat sie Familie?
  • wo lebt sie?
  • lebt sie in einem Haus oder in einer Wohnung?
  • geht sie gerne auf Reisen?
  • interessiert sie sich für Musik und/oder Kunst?

Versuche möglichst viele Details zusammen zu tragen. Je besser Dir das gelingt, um so realer wird Deine neue Identität sein.

Ein Tipp:

Nimm Dir 30-60 Minuten Zeit und ziehe Dich an einen Ort zurück, an dem Du ungestört bist. Am besten setzt Du Dich bequem in einen Sessel oder auf einen Stuhl. Stelle Deine Füße auf den Boden und erde Dich, indem Du Dir vorstellst, dass Dich vom Bereich Deines Steißbeins (Wurzel Chakra) ein Band mit dem Inneren der Erde verbindet. Dieses Band kann zum Beispiel eine feste Kordel sein, es kann auch eine Wurzel sein, die sich weit verzweigt bis zum Inneren der Erde schlängelt. Auch ein Lichtstrahl oder ein Wasserstrahl stellen eine Möglichkeit dar. Vielleicht probierst Du erst einmal aus, welches Bild für Dich das Geeignetste ist und bei welcher Vorstellung Du Dich am besten geerdet fühlst.

Anschließend stelle Dir vor (entweder mit geöffneten oder geschlossenen Augen), dass Du alleine und entspannt in einem Kino sitzt. Auf der Leinwand läuft ein Film, der eine Szene von Deinem Reiseziel also Deinem optimalen Leben zeigt. Schaue Dir diesen Film an und beobachte, wer Du in diesem Film bist, wie Du lebst. (orientiere Dich an der Beispiel-Liste oben). Schaue Dir den Film ruhig mehrere Male an, so dass er Dir bereits bekannt vorkommt und Du ein gutes Gefühl dafür hast, wer diese Identität ist.

Wenn Du dieses Gefühl hast, dann schaue Dir den Film nochmal an und stelle Dir vor, wie Du aufstehst und vom Zuschauerraum aus in den Film hineingehst und in die Figur der Protagonistin, also Deiner neuen Identität hineinschlüpfst. Lasse den Film wieder ein paar Mal abspielen und bleibe in Deiner neuen Identität bis sie sich anfühlt als wäre sie bereits Deine jetzige Identität.

Hier geht es zum nächsten Schritt

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Translate »